Zum Login
Pflanzen winterfest machen
Garten-Lexikon

8 Tipps – Pflanzen winterfest machen

Mit ein paar Handgriffen und etwas Vorbereitung bringst du deine grünen Freunde gut über die kalte Jahreszeit! Wir zeigen dir, wie du das machst.

Winterliche Ruhephase

Schutz vor Kälte und Frost

Mit unseren Tipps bereitest du deine mehrjährigen Kräuter, Pflanzen und auch deine Pflanzgefäße optimal auf den Winter vor.

Tipp 1

Im Boden überwintern

Garten

Um Wintergemüsepflanzen oder mehrjährige, winterharte Kräuter wie Oregano oder Salbei herum kannst du die Erde mit Mulchmaterial wie zum Beispiel Laub, Stroh oder gehäckselter Rinde abdecken. Auch Tannenzweige eignen sich sehr gut als Schutzschicht.

Tipp 2

Wurzelballen schützen

Balkon und Terrasse

Einen Jutesack oder Kissenbezug mit Laub, Rindenmulch oder Stroh füllen und den Wurzelballen von Kübel- und Topfpflanzen damit ummanteln, damit dieser nicht einfriert. Du kannst deine Pflanze samt Topf auch in eine Kiste oder einen Korb stellen und den Raum dazwischen mit Rindenmulch, Stroh oder anderen isolierenden Materialien auffüllen. Alternativ gibt es zum Schutz vor Frost auch sogenannte Bast- oder Kokosmatten, die du um die Pflanzen legen und mit einem Seil fixieren kannst.

Tipp 3

Pflanzen schützen

Garten, Balkon und Terrasse

Äste, Zweige und Stämmchen von Sträuchern wie beispielsweise Lavendel kannst du mit einem übergestülpten Jutesack oder Gartenvlies schützen. Durch das helle Vlies kann noch etwas Licht durchdringen. Alternativ kannst du auch Tannenzweige mit Naturkordel um die Pflanze als Schutz fixieren.

Tipp 5

Schutz von unten

Balkon und Terrasse

Unter Töpfen oder Kübeln kannst du eine Baumscheibe, ein Stück Styropor oder Holzbrett als Isolierschicht legen, um eisiger Bodenkälte entgegenzuwirken. Damit sich keine Staunässe in den Untersetzern bildet, drehst du diese einfach um und setzt das Gefäß darauf.

Tipp 6

Hereinspaziert!

Balkon und Terrasse

Sehr frostempfindliche Topf- und Kübelpflanzen sollten ein frostsicheres Plätzchen erhalten, zum Beispiel im Gewächshaus, im Keller oder im Hausflur. Generell eignen sich kühle, trockene Räume mit ausreichendem Lichteinfall.

Tipp 7

Etwas abschirmen

Balkon und Terrasse

Rücke deine empfindlicheren Pflanzen draußen zusammen an einen windgeschützten Platz an der Hauswand und am besten an einen etwas überdachten Platz, um sie vor besonders starken Wettereinflüssen zu schützen.

Tipp 8

Keine Durststrecke

Garten, Balkon und Terrasse

Auch im Winter benötigen Pflanzen eine kleine Wasserzufuhr, ansonsten droht Austrocknung. Vergiss also nicht, zwischendurch mal etwas zu gießen!


Fotos: Katarina Wollherr (4)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Dieser Name wird öffentlich neben deinem Kommentar erscheinen.
Deine E-Mail wird nur zur Kommunikation mit uns benutzt und nicht öffentlicht erscheinen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Garten-Lexikon

Diese Gemüsesorten kannst du leicht auf der Fensterbank anpflanzen

Hol dir den Garten auf deine Fensterbank. In diesem Beitrag zeige ich dir, welche Pflänzchen sich…

Garten-Lexikon

Darum ist der Feldsalat der "König der Salate"

Nüsschen, Schafmäulchen, Mausohrsalat: Der Feldsalat (botanischer Name: Valerianella locusta) zählt…

Zuckererbsen an der Pflanze. Die vordere Schote ist geöffnet und die Erbsen sind zu sehen.
Garten-Lexikon

Die Zuckererbse: Nahrhaft und zum roh essen geeignet

Hin-und wieder muss man auch mal die kleinen Dinge im Leben wertschätzen. In diesem Artikel erfährst…