Zum Shop Zur Login
So bewahrst du Kräuter auf

So bewahrst du Kräuter ganz einfach auf

Im Sommer ist das Zubereiten von Gerichten mit frischer, eigener Ernte so wunderbar. Damit du auch im Herbst und Winter weiterhin in den Genuss deiner Kräuter kommen kannst, stellen wir dir Methoden zur Aufbewahrung vor.

Einfach gemacht

An der Luft trocknen

Gesammelte Kräuter zu trocknen, ist eine uralte Methode zum Konservieren. Pilze oder Bakterien benötigen Feuchtigkeit, daher sind getrocknete Ernten soweit geschützt und lange haltbar.

Schritt 1
Naturkordel, Schere und luftdichte Behältnisse bereitstellen.
Schritt 2
Zum Trocknen geeignete Kräuter wie insbesondere Oregano und Thymian, aber auch Dill, Basilikum, Pfefferminze, Salbei oder Petersilie möglichst langstielig ernten. Unzerkleinert und ungewaschen lassen, ansonsten würde die Trocknungszeit verlängert und die Aroma-Qualität verringert.
Möchtest du deine Ernte dennoch vor dem Trocknen waschen, solltest du sie hinterher mit Küchenpapier vorsichtig von Feuchtigkeit befreien.
Schritt 3
Kräuter zu kleinen Sträußen bündeln und die Stängel-Enden mit Garn umwickeln.
Schritt 4
Am besten einen trockenen, schattigen bis dunklen, luftigen Standort suchen. Die Kräuterbündel kopfüber und luftig nebeneinander hängen.
Schritt 5
Ungefähr ein paar Tage trocknen lassen.
Schritt 6
Getrocknete Kräuter durch sanftes Bewegen von Staub befreien.
Schritt 7
Getrocknete Kräuter zerkleinern oder von den Stängeln streifen, in luftdichte, trockene und saubere Behältnisse geben sowie an einem dunklen und trockenen Platz lagern.

Kräuter ernten

Erntest du morgens, haben Kräuter das meiste Aroma. Auch nach ein paar sonnigen Tagen und vor ihrer Blütezeit sind viele Kräutersorten besonders aromatisch.
Mehrjährige, immergrüne Kräuter kannst du nahezu fortlaufend ernten. Im Winter stellen sie ihr Wachstum vorübergehend ein, daher sollte die Ernte dann natürlich kleiner ausfallen.

Schnell gemacht

Einfrieren

Zum Einfrieren eignen sich Kräuter wie zum Beispiel Basilikum, Petersilie, Dill und Schnittlauch besonders gut. Durch das Einfrieren bleiben aromatische Inhaltsstoffe und Geschmack größtenteils gut erhalten.

Schritt 1
Kräuter unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier von Feuchtigkeit befreien.
Schritt 2
Nun kannst du die Kräuter wie gewünscht zerkleinern.
Schritt 3
Erste Variante: Die zerkleinerten Kräuter in Eiswürfelbehälter geben, Wasser hinzufügen und einfrieren. Bei Bedarf können einzelne Würfel einfach aus dem Gefrierfach geholt und verwendet werden.
Zweite Variante: Du kannst die zerkleinerten Kräuter in Gefrierbeutel geben, die Luft vor dem Verschließen herausdrücken, das Ganze einfrieren und bei Bedarf verwenden.

Radieschen

Radieschen

Das pflegeleichte Radieschen ist das perfekte Gewächs für den Gärtneranfänger. Der leicht scharfe Geschmack entsteht durch die Senföle, die…

3,50 

Sag uns deine Meinung!

Informationen

Saatgut-Set Jahresbox Gartenjahr
Das Rankwerk Gartenjahr

Die grüne Geschenkidee

Auf der Suche nach dem idealen Geschenk. Die gesamte Welt des Gartens in einer Box. Für jeden Monat etwas dabei.