Früh sein lohnt sich! Ab 40€ schenken wir euch nur für kurze Zeit die Versandkosten.
Kresse anbauen auf Erde als Substrat

Kresse - So einfach und so gesund

Kresse ist bekanntlich sehr einfach anzubauen. Doch was viele nicht wissen: Es ist ein absolutes Wunderkraut, welches vor Vitaminen nur so strotzt!

Deswegen solltest du Kresse bei dir Zuhause anbauen

Kresse ist unglaublich gesund und sie bei dir Zuhause auf der Fensterbank anzubauen, ist dazu auch noch unfassbar einfach. Sie eignet sich außerdem dazu, mit Kindern die ersten Gartenhandgriffe zu lernen. Das Kraut wächst auf fast jedem Untergrund und ist sehr anspruchslos in der Pflege. Jedes Substrat, welches in der Lage ist, Wasser aufzunehmen und mittelfristig zu speichern, ist als Untergrund geeignet. Der Anbauprozess funktioniert sogar auf Watte oder Küchenpapier. Dennoch würden wir immer eher eine dünne Schicht Erde empfehlen. Diese kann weitaus mehr Wasser speichern als viele andere Materialien. Die Saat trocknet somit nicht so schnell aus und der Anbau von Kresse wird nochmals erleichtert. 

Kresse anbauen in sechs einfachen Schritten

  1. Schale, Schüssel, Kiste oder Auflaufform nehmen und den Boden mit einer dünnen Schicht Erde bedecken. 
  2. Erde dicht mit der Saat bedecken - Nur leicht andrücken und nicht mit Substrat abdecken.
  3. Erde leicht angießen, so dass die sie feucht aber nicht durchnässt ist.
  4. Über die nächsten Tage immer wieder feucht halten.
  5. Nach 3-6 Tagen sind die Sprossen fertig. Einfach mit einer Küchenschere die kleinen Stängel abschneiden.
  6. Am besten frisch servieren und genießen.

Kresse enthält viele wichtige Vitamine

Gartenkresse enthält viel Vitamin C und Kalzium. Beide Vitamine sind enorm wichtig für den Knochenaufbau. Dazu kommen große Mengen an Kalium und Eisen. Letzteres spielt eine wichtige Rolle bei der Blutbildung. Mit einem kleinen Kressebeet kann man sich daher ohne Aufwand eine ganzjährige Nährstoffquelle auf der Fensterbank zaubern. 

mhhhhhhmmmmm lecker!

Unser Verzehrtipp

Einfach die kleinen Stängel weit unten direkt über dem Substrat abschneiden und zusammen mit Frischkäse auf einem Pumpernickel servieren. Paprikapulver, Salz und Pfeffer runden den kleinen Leckerbissen wunderbar ab. Auch sehr lecker ist Kressepesto. 

Übrigens: Es sind Senföle in der Pflanze enthalten. Diese sorgen für den leicht scharfen und typischen Geschmack der Heilpflanze.

Zum Rezept 

Kresse
Jetzt gibt es was auf die Kresse!

Kresse für die eigenen Fensterbank

So lecker und so unglaublich gesund. Lege jetzt deine eigene kleine Ganzjährige Nährstoffquelle auf dem Balkon an.

Sag uns deine Meinung!

Informationen

Vorgestellte Produkte

Jahresbox Gartenjahr
Das Rankwerk Gartenjahr

Die grüne Geschenkidee

Auf der Suche nach dem idealen Geschenk. Die gesamte Welt des Gartens in einer Box. Für jeden Monat etwas dabei.