Zum Login
Kürbis Brownies selber backen
Rezepte

Schnelle und einfache Kürbis-Brownies selber backen

Überlegst du noch, was du mit deinen Kürbissen machen sollst oder fehlt dir noch der perfekte Snack für deine Halloween-Party? Wie wäre es dann mit diesen leckeren und gesunden Kürbis Brownies?

Seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten machen den Kürbis zu dem perfekten Herbstgemüse. Egal ob herzhaft, süß oder einfach als Herbstdeko. Der Kürbis ist ein richtiger Allrounder. Auch aus ernährungsphysiologischer Sicht braucht sich der Kürbis nicht zu verstecken: In seinem Fruchtfleisch sind viele Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Die hohe Menge Beta-Carotin wirkt antioxidativ und unterstützt den Körper dabei, freie Radikale (Giftstoffe, wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung...) zu bekämpfen. Das macht unsere Brownies zu mehr als einfach nur einem leckeren Snack.

Zutaten

Diese Zutaten benötigst du für Kürbis-Brownies

  • Zeitaufwand ca. 1 Stunde
  • Schwierigkeit leicht
Menge Zutat
400-500g (Hokkaido-)Kürbis
110g Butter
80g Zucker
4 Eier (oder Eiersatz)
160g Zartbitter Kuvertüre
150g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
1 TL Zimt

Zubereitung

So bereitest du die Kürbis-Brownies zu

Schritt 1

Zunächst wäscht du deinen Kürbis und zerlegst ihn in kleinere Stücke. Danach lässt du ihn in einem Kochtopf mit Wasser so lange kochen, bis du ihn mühelos pürieren kannst.Wenn du einen Hokkaido Kürbis verwendest, wie unsere Sorte Red Kuri, kannst du diesen samt Schale kochen und verarbeiten. Nachdem der Kürbis weichgekocht ist, entfernst du die Kerne. Danach pürierst du ihn bis daraus eine homogene Masse entstanden ist.

Kleiner Tipp:

Alternativ kannst du deinen Kürbis auch im Ofen backen.

Schritt 2

Als nächstes verrührst du Butter und Zucker, bis eine weiße Masse entstanden ist. Die Butter solltest du bei Zimmertemperatur verarbeiten. Nun gibst du die Eier der Butter-Zucker Masse nach und nach hinzu.

Schritt 3

Danach lässt du die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Anschließend hebst du die geschmolzene Kuvertüre unter den Teig.

Schritt 4

Als nächstes mischt du das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt. Die Zutaten gibst du dann dem Teig hinzu. Nun hebst du die Kürbismasse unter den Teig. 

Schritt 5

Zum Schluss füllst du den fertigen Teig in eine geeignete Backform. Falls du keine Brownie Backform hast, kannst du den Teig auch einfach auf einem kleinen Backblech verteilen oder du benutzt Muffin-Förmchen.

Schritt 6

Nun lässt du den Teig bei 170 Grad Umluft für 20-25 Minuten backen. Die Brownies sind perfekt, wenn sie von innen noch ein wenig matschig sind. Jetzt nur noch die Brownies auskühlen lassen, schneiden und genießen :)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kürbis "Red Kuri"
Bestseller

Kürbis "Red Kuri"

3,50 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Dieser Name wird öffentlich neben deinem Kommentar erscheinen.
Deine E-Mail wird nur zur Kommunikation mit uns benutzt und nicht öffentlicht erscheinen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kressepesto mit Pflanzen im Hintergrund
Rezepte

Kressepesto - So schnell wird es gemacht

Pesto aus Kresse? Und das soll schmecken?! Ja aber unbedingt. Wir zeigen dir, wie du deine Kresse…

Rezepte

Mangold-Röllchen

Bewunderst du auch schon deinen Mangold, der prächtig und farbenfroh auf deinem Balkon wächst, weißt…

Rezepte

Knuspriges Kohlrabi-Schnitzel

Kohl ist ein wahnsinnig gesundes heimisches Superfood. Und der Kohlrabi ist dabei die bekömmlichste…